Bezirks-Kurzbahn-Meisterschaften 2017 Hannover

Am Wochenende 21.10. + 22.10.2017 standen die Bezirksmeisterschaften in Hannover an. Für den STP Swim Team Pattensen waren neun Schwimmer am Start. Die erfolgreichste Schwimmerin war Mia Fabienne Ziesenis (Jahrgang 2008). Sie holte bei insgesamt 10 Starts 9X Gold und 1X Silber. Lea Michele Ziesenis (Jahrgang 2005) belohnte sich mit 1x Gold, 1x Silber und 3x Bronze. Des Weiteren starteten für des STP Pattensen Thole und Jakob Preiß, Jessica und Joyce Metzger, Isa-Maria Ebert, Julian Toak und Fiona Saalbach. Diese haben alle persönliche Bestzeiten geschwommen. Erstmalig ging auch bei den Bezirksmeisterschaften eine Mädchenstaffel Jahrgang 2005-2007 mit Jessica, Metzger; Isa-Maria Ebert; Lea-Michele Ziesenis und Fiona Saalbach an den Start. Über 4x 50 Meter Freistill und 4x 50 Meter Lagen belegten Sie jeweils einen hervorragenden 3. Platz.

Darüber hinaus war das Wochenende für Mia Fabienne Ziesenis sehr erfolgreich. Sie belohnte sich noch selber, denn Sie hat sich mit Ihrem guten Ergebnis Deutschlandweit im Jahrgang 2008 den ersten Platz in 50M und 200M Freistill und 200 M Rücken gesichert. Herzlichen Glückwunsch dazu.

Internationale Bestenkämpfe 2017 in Bremen

Am 21.10.2017 haben sich 3 unserer Schwimmer (innen) gemeinsam mit den Akteuren der SGS Barsinghausen auf den Weg nach Bremen gemacht. Der Schwimmverein Bremen von 1910 e. V. hat an diesem Wochenende die Internationalen Bestenkämpfe 2017 ausgerichtet. Pia Caroline Schunder, Anton Raabe und Louisa Teiwes starteten am Samstag in jeweils vier unterschiedlichen Disziplinen. Dabei stellten alle drei erneut ihre gute Form unter Beweis und erschwammen sich persönliche Bestzeiten. Besonders hervorzuheben ist der 3. Platz von Anton Raabe über die 200 m Brust im Jahrgang 2006. Herzlichen Glückwunsch Anton, zu einer weiteren Landeszeit.

Osterburg vom 07. – 09.10.2017

Ich frage mich grade, wie oft aus Pattensen schon die Reise nach Osterburg ins Trainingslager gegangen ist… ich weiß es nicht… was ich aber definitiv weiß, dies war der erst offizielle lilafarbene Aufenthalt in Sachsen-Anhalt.

In diesen Herbstferien hatte es den STP an die Landessportbundschule nach Osterburg getrieben. Die Anreise erfolgte unter anderem mit dem Mannschaftsbus des MSC Pattensen, den die Firma Winter Baustoffe dem Swim Team Pattensen kostenlos zur Verfügung gestellt hatte. Nach einer gut zwei stündigen Anreise wurden die Zimmer gestürmt, ausgepackt und mit der ersten Wassereinheit gestartet. Der beinharte Trainer hatte im Vorfeld schon mitteilen lassen, dass es sich diesmal um das intensivste Trainingslager der Geschichte des STP handeln sollte... Den Worten folgten Taten… nach einer kleinen Verschnaufspause ging es im Anschluß an die Wassereinheit zum Trockentraining an Land. Die nächsten zwei Tage gestalteten sich ähnlich… so manches Mal war kaum noch Zeit die Kartoffeln aufzuessen… nach Aussage aller Teilnehmer, es hat trotz der Strapazen im Wasser, an Land und auf der Kegelbahn sehr viel Spaß gemacht. Und uns zuhause gelassenen Eltern…? Wir hatten drei Tage sturmfrei… und ehrlich… da möchten wir die nächsten Ferien auf keinen Fall drauf verzichten!

Also… großes DANKESCHÖN an alle, die dieses Trainingslager überhaupt möglich gemacht haben. Macht weiter so!