Mädchenmannschaft des STP dominiert Bezirksstaffelwettkampf in Hildesheim

Die weibliche D-Jugend-Mannschaft des STP Swim Team Pattensen e. V. (Maike Gottenströter, Joyce Metzger, Pia-Caroline Schunder, Lena-Marie Teiwes und Mia-Fabienne Ziesenis) hat sich mit der besten Zeit aus den Bezirksentscheiden für den Landesentscheid qualifiziert. Die fünf Mädchen aus den Jahrgängen 2009 und 2008 mussten sich gegen starke Gegner aus den Bezirken Braunschweig, Lüneburg, Bever-Ems und Hannover durchsetzen.

Am Samstag startete die erste Mannschaft mit 4 x 100m Freistil in den Wettkampf und konnte als Erster mit 18 Sekunden Vorsprung anschlagen. In der darauffolgenden 4 x 100m Bruststrecke sind die Mädchen als Dritter ins Ziel geschwommen. Zum Tagesabschluss konnte der Trainer Martin Bölk resümieren, dass jede Schwimmerinnen persönliche Bestzeiten geschwommen ist und somit jeder einen optimalen Beitrag für das Team geleistet hat.

Am Sonntag waren die Mädchen gleich doppelt motiviert: Die guten Leistungen des Vortrages waren ein großer Ansporn und weckten die Hoffnung auf Mehr. Gegen 10:30 Uhr hatte die erste Staffel ihren Einsatz mit der 4 x 100m Rückenstrecke. Hier haben sie sich ein spannendes Rennen mit der SGS Hannover geliefert und konnten am Ende als Erster mit 2 Sekunden Vorsprung anschlagen. Auch bei 4 x 50m Schmetterling konnten sich die Schwimmerinnen des STP gegen die SGS Hannover durchsetzen und als Erster anschlagen. Zum Ende stand noch die 4 x 100 m Lagenstrecke auf dem Plan, auf der sie ihr ganzes Können zeigten und mit einer Zeit von 05:43,91 und mit einem Vorsprung von sagenhaften 14 Sekunden Erster wurden.

Mit einer Gesamtzeit von 26:00,16 min. konnten sich die Mädchen eine souveräne Gold-Medaille sichern und standen sichtlich stolz auf dem Treppchen. Auch Trainer Martin Bölk war sehr zufrieden mit dieser sehr guten Leistung; zum einen hat sich die gesamte Mannschaft einen Vorsprung von 35 Sekunden zum zweiten Platz erschwommen und konnte sich souverän für die Landesmeisterschaften qualifizieren.

24 Kreisjahrgangsmeistertitel und ganz viel Silber im goldenen Herbst

Ein sehr schönes sommerliches Herbstwochenende liegt hinter uns, an dem sich 20 Schwimmer des Swim Team Pattensen mit ihren Trainern und großer Unterstützung von Eltern, die als Kampfrichter und Betreuer mitfuhren, bei den diesjährigen Kreisjahrgangsmeisterschaften ins Zeug legen durften .

Der erste Wettkampftag am Samstag, 21. September 2019, startete „erst“ um 13:00 Uhr, so dass unsere Aktiven vormittags noch das tolle Wetter genießen konnten und dadurch einen ordentlichen Vitamin D Schub bekommen haben. Da dies allen Anschein nach für alle Schwimmer galt, waren an beiden Wettkampftagen spannende und manchmal auch sehr knappe Läufe zu beobachten.

Am Ende des Wochenendes konnte Trainer Martin Bölck wirklich stolz über die Ausbeute seiner Schützlinge sein: Die Aktiven konnten sich 24 Goldmedaillen und somit 24 Kreisjahrgangsmeistertitel, 24 Silbermedaillen und 14 Bronzemedaillen sichern. Und dies, obwohl die Trainingsbedingungen der letzten Wochen leider alles andere als gut waren. Bei knapp über 20 Grad Wasser- und 15 Grad Außentemperatur glaubte vorher keiner an so einen grandiosen Erfolg! Aufgrund von umfangreichen Umbaumaßnahmen – nicht nur im Pattenser Hallenbad – war das Training in den letzten Wochen nur eingeschränkt im Freibad möglich.

Im Einzelnen bedeutet dies für unsere Mädchen: Maike Gottenströter (Jahrgang 2009): 4 Goldmedaillen und 4 Kreisjahrgangsmeistertitel sowie 4 Silbermedaillen und 1 Bronzemedaille; Jessica Metzger (Jahrgang 2006): 4 Goldmedaillen und 4 Kreisjahrgangsmeistertitel; Joyce Metzger (Jahrgang 2008): 2 Silbermedaillen und 1 Bronzemedaille; Fiona Saalbach (Jahrgang 2005): 4 Goldmedaillen und 4 Kreisjahrgangsmeistertitel sowie 3 Silbermedaillen und 1 Bronzemedaille; Louisa Teiwes( Jahrgang 2004): 1 Silbermedaille und 2 Bronzemedaillen; Lea Ziesenis (Jahrgang 2005): 1 Goldmedaille und 1 Kreisjahrgangsmeistertitel; Mia Ziesenis (Jahrgang 2008): 4 Goldmedaillen und 4 Kreisjahrgangsmeistertitel.

Unsere Jungs waren ebenso erfolgreich: Patrick Fietz (Jahrgang 2003): 6 Goldmedaillen und 6 Kreisjahrgangsmeistertitel sowie 1 Silbermedaille; Anton Raabe (Jahrgang 2006): 4 Silbermedaillen und 2 Bronzemedaillen; Paul Raabe (Jahrgang 2004): 4 Silbermedaillen und 3 Bronzemedaillen; Julian Scheja (Jahrgang 2007): 4 Silbermedaillen und 1 Bronzemedaille; Julian Toak (Jahrgang 2006): 1 Goldmedaille und 1 Kreisjahrgangsmeistertitel sowie 1 Silbermedaille; Julian von Morgenstern: 3 Bronzemedaillen.

Nicht zu vergessen: Caroline Schunder sowie Jonas Gottenströter, Lenard Knackstedt, Jakob und Thole Preiß, die ebenfalls mit ihrem Einsatz und den guten Zeiten zur Gesamtpunktzahl beigetragen haben.

In der Kreispunktewertung lag das STP Swim Team Pattensen mit insgesamt 20 gemeldeten Aktiven auf einem hervorragenden 4 Platz mit insgesamt 880 Punkte. Im Vergleich dazu belegt der SC Altwarmbüchen mit ebenfalls 20 gemeldeten Aktiven einen guten 6. Platz und erzielte 651 Punkte.

Flohmarkt im PAB